Geopark und Archäologie

In Lopar gibt es mehrere archäologische Lokalitäten. Wegen ihrer außerordentlichen Landschaft und geomorphologischen Formen ist die Ortschaft oft Gegenstand geologischer Untersuchungen.
Die Spuren der Besiedlung der Insel Rab sind alt. Die Überreste der materiellen Kultur auf der Halbinsel von Lopar wurden in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt. Dort wurde eine paläolithische Fundstelle mit vielen quarzhaltigen Artefakten entdeckt. Die meisten Artefakte wurden in der Nähe von Gebieten vorgefunden, in welchen es Trinkwasser gab, so dass angenommen wird, dass sich an dieser Stelle eine urgeschichtliche Siedlung befunden hat.

Die auf der Insel Rab gefundenen Forte und Grabhügel bezeugen, dass dort die Liburner ihre Wohnstätte hatten. Bis heute wurden 9 Fundstellen aus der Urgeschichte entdeckt. Davon wurden zwei (Forte) in der Flyschzone der Halbinsel von Lopar loziert. Die restlichen sieben wurden in der Gegend mit Kalksteinfelsen, die Loparsko Polje umkreisen, gefunden. Die am besten erforschte Nekropole ist die in Gromačica, wo ein Dolch, eine Bronzeaxt, eine Nadel mit Spiralen u. Ä. vorgefunden wurde. Es wird angenommen, dass zu späterer Zeit Lopar bei Punta Zidine von Griechen kolonisiert wurde. Dort gab es eine Fort, die höchstwahrscheinlich seit der Antike bis zur frühen byzantinischen Zeit zur Kontrolle, Verteidigung und Zuflucht gedient hat. Danach kamen die Kelten, später die Römer, die hier bis zum Untergang des Römischen Rechs im Jahr 476 geherrscht haben.

Besonders interessant ist ein teilweise erhaltener römischer Keramikofen, der an der Fundstelle Podišlo entdeckt wurde, wo das Institut für Archäologie in Zagreb im Frühjahr des Jahres 2009 archäologische Ausgrabungen vorgenommen hat. Außer der Entdeckung des Keramikofens wurde auf dem weiten Gebiet der Fundstelle Podišlo eine ganze Reihe beweglicher und unbeweglicher Funde entdeckt, die auf ein sehr intensives Leben auf diesem Gebiet in der Antike deuten – eine Vielzahl an Fragmenten römischer Baukeramik und Keramik für die Anwendung im Haushalt sowie von Amphoren, die auf der Oberfläche gefunden wurden. Auf Grund der vielen beweglichen Keramikfunde und Überreste antiker Mauern auf dem weiten Gebiet dieser Fundstelle kann man erahnen, dass der Fund des römischen Keramikofens nur ein Teil eines größeren Gewerbekomplexes, und zwar einer lokalen römischen Keramikwerkstätte, ist.

Eine Zeit lang stand die Insel Rab unter der Herrschaft der Ostgoten und des Byzantinischen Reiches. Die geschichtliche Entwicklung des Gebietes um Lopar und die Insel Rab ist in Etappen zu beobachten: von den Liburnen bis zur Ansiedlung der Slawen, von der Ansiedlung der Slawen bis 1409 und der venezianischen Herrschaft (1409 – 1797), von der österreichischen, beziehungsweise Österreichisch – ungarischen Etappe, Etappe des jugoslawischen Staates bis hin zum gegenwärtigen unabhängigen Staat Kroatien.

Der im Rahmen des Geoparks der Insel Rab befindliche Geologische Garten Lopar, mit insegesamt 50 gekennzeichneten geologischen Punkten, hat viele geologische Sehenswürdigkeiten und eine einzigartige Vegetation. An zahlreichen geologischen Punkten gibt es eine Vielzahl an Fossilen. Die auf eine besondere Weise geformten Felsen und geologischen Profile begeistern die Besucherdurch ihre Ungewöhnlichkeit.

Der Sinn der Entstehung des Projektes „Geopark otok Rab“ ist besseres Kennenlernen der Inselbewohner und ihrer Gäste mit den besonderen Werten des Naturerbes und die Wertsicherung bereits bekannter Lokalitäten auf internationaler Ebene und Förderung der Entwicklung des Geotourismus als eines besonderen Zweiges des touristischen Angebotes in Kroatien.

Für alle Touristen werden während der touristischen Saison kostenlose Fachführungen durch geologische und archäologische Lokalitäten von Lopar organisiert.

Zu empfehlen

Paradise Samba Festival - Lopar
Der Paradiesstrand ähnelt ausnahmslos dem brasilianischen Copacabana, und daher ist es nicht verwunderlich, dass gerade hier das Paradise Samba Festival stattfindet, bei dem zahlreiche Sambagruppen mit ihren Tänzen, Spielen und heißen Samba-Rhytmen die Touristen atemlos lassen.
Skulpturenfestival im Sand - Lopar
Der Paradiesstrand, verwandelt sich in ein Open-Air-Studio, in dem viele junge Künstler eine ganze Woche lang originelle Skulpturen im Sand schaffen.
MTB 4 Islands
MITAS 4 ISLANDS ist ein Mountainbike-Rennen über 4 Kvarner-Inseln – ein Rennen, bei dem jede Insel eine Stufe ist, die Wege der Ziegen eine Spur sind und das Meer Sie immer wieder festhält

AEROBIC acitivities on beach

PARADISE BEACH ČRNIKA - Monday - Saturday 10am

LIVAČINA BEACH- Monday - Wednesday - Friday from 5pm

GORNJI MEL BEACH - Thuesday and Thursday from 5pm

Sandskulpturen-Festival Lopar 2021

Die 10. Jubiläumsausgabe des Sandskulpturenfestivals findet vom 29. Juni bis 2. Juli 2021 am Paradise Beach statt!

Edukativna šetnja poučnom stazom Capo Fronte

Uz organizirano vodstvo, bit ćete upoznati s arheološki značajnim lokalitetima koje skrivaju mediteranski pejzaži Dundova i Kalifronta. U uvali sv. Mare bit će napravljena duža pauza uz mogućnost kupanja u moru.

Geopark Lopar

Der im Rahmen des Geoparks der Insel Rab befindliche Geologische Garten Lopar, mit insegesamt 50 gekennzeichneten geologischen Punkten, hat viele geologische Sehenswürdigkeiten und eine einzigartige Vegetation

Rab island Trail

Der Rab Island Trail ist eine der beliebtesten Rennstrecken der kroatischen Trekkingliga, die seit 2007 stattfindet. Die Teilnehmer nehmen an 3 Kategorien für Männer und 3 für Frauen teil.

Maria Geburt

Die Feier beginnt schön früh am Morgen, wenn sich die Pilger in Begleitung zahlreichender Touristen um die Mariä-Geburt-Kirche sammeln, und Gottesdienste finden um 10:00, 15:00 und 17:00 Uhr statt.

Maškari von Lopar

Loparski maškari (die Maskottchen von Lopar) sind ein Stolz des Ortes, weil ihre Tradition mehr als 150 Jahre dauert. Auf der Insel Rab ist Lopar der einzige Ort mit einer besonderen Tradition, autochthonen Masken und Bräuchen.

Sandskulpturenfestival

Paradise Beach wird zu einer surrealen Welt atemberaubender Sandskulpturen! Nehmen Sie an unserem Sandskulpturenfestival teil und genießen Sie die Kunst, Sandskulpturen herzustellen!

Rab Archaeological Traces

Das Rab Archaeological (T)Races-Projekt basiert auf der Idee eines Freilichtmuseums und präsentiert 30 archäologische Fundstätten auf der Insel Rab.

Aktivitäten

Für alle, die ihren sonnigen Urlaub aktiv verbringen möchten, gönnen Sie sich den abenteuerlichen und sportlichen Geist und entspannen Sie sich auf der Insel Rab.
Wir bieten eine Reihe moderner Sportplätze, darunter Tennisplätze und ein Hallenfußballfeld mit Kunstrasen.

Lopar bietet täglich halbtägige Bootsfahrten mit Glasboden in den Gewässern von Lopar und Goli Otok und Grgur an.

Besonderheiten von Lopar


Sandparadies

Reiche Kultur und Geschichte

Eine Oase der natürlichen Schönheiten

LOPAR otok Rab